Glossar

From ViewSonic User Guide Database
de:Monitor Glossary
Jump to navigation Jump to search

Glossar

A | B | C| F | G | H | I | L | M | O | P | R | S |V | Y
Backtotop.svg
Hinweis: Einige Begriffe treffen auf Ihren Monitor möglicherweise nicht zu.

A

Advanced DCR (Erweitertes DCR)

Fortschrittliche DCR-Technologie erkennt das Bildsignal automatisch und steuert Helligkeit und Farbe der Hintergrundbeleuchtung auf intelligente Weise, damit Schwarz in dunklen Szenen noch schwärzer und Weiß in hellen Szenen noch weißer aussieht.

All Recall (Alles abrufen)

Setzt die Einstellungen auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurück, wenn der Monitor in einem in den technischen Daten dieser Anleitung aufgelisteten voreingestellten Timing-Modus betrieben wird.

Audio Adjust (Audio Einstellungen)

Ermöglicht Lautstärkeregelung, Stummschaltung und das Umschalten zwischen Eingängen, falls Sie mehr als eine Quelle haben.

Auto Detect (Auto-Erkennung)

Wenn von der aktuellen Eingangsquelle kein Signal empfangen wird, wechselt der Monitor automatisch zum nächsten Eingang. Diese Funktion ist bei einigen Modellen standardmäßig deaktiviert.

B

Black Stabilization (Schwarzstabilisierung)

ViewSonics Schwarzstabilisierung bietet bessere Sichtbarkeit und Details durch Aufhellung dunkler Szenen.

Blue Light Filter (Blaulichtfilter)

Passt den Filter an, der für ein komfortableres Anzeigeerlebnis intensives blaues Licht blockiert.

Brightness (Helligkeit)

Passt die Schwarzwerte des Bildhintergrunds an.

C

Color Adjust (Farbeinst.)

Bietet verschiedene Modi zur Farbanpassung, mit denen Sie die Farbeinstellungen ganz nach Bedarf anpassen können.

Color Format (Farbformat)

Der Monitor kann den Farbbereich des Eingangssignals automatisch erkennen. Sie können die Farbbereich-Optionen manuell auf den richtigen Farbbereich einstellen, falls die Farben nicht richtig angezeigt werden.

Color Space (Farbraum)

Ermöglicht die Auswahl, welcher Farbraum für die Monitorfarbausgabe verwendet werden soll (RGB, YUV).

Color Temperature (Farbtemperatur)

Ermöglicht die Auswahl spezifischer Farbtemperatureinstellungen zur weiteren Anpassung des Anzeigeerlebnisses.
Bildschirmstandard Bildschirmausgangsstatus
Panel Default (Bildschirmstandard) Standardmodus des Bildschirms.
Bluish (Bläulich) Stellt die Farbtemperatur auf 9300K ein.
Cool (Kühl) Stellt die Farbtemperatur auf 7.500K ein.
Native Standard-Farbtemperatur. Empfohlen für allgemeinen Gebrauch.
Warm Stellt die Farbtemperatur auf 5000K ein.
User (Benutzer) Angepasste Benutzereinstellungen.

Contrast (Kontrast)

Passt den Unterschied zwischen Bildhintergrund (Schwarzwert) und Vordergrund (Weißwert) an.

F

FreeSync

Die FreeSync-Technologie setzt ruckeliger Spiel- und Videowiedergabe mit flüssiger, artefaktfreier Leistung bei nahezu jeder Bildwiederholfrequenz ein Ende.

G

Game Mode (Spielmodus)

Integration eines spielorientierten OSD-Design, einschließlich vorab kalibrierter FPS-, RTS- und MOBA-Spieleinstellungen. Jeder Modus ist funktional mit spielinterner Prüfung und Anpassungen für optimale Vermischung von Farbe und Technologie angepasst.

Gamma

Ermöglicht die manuelle Anpassung der Graustufenhelligkeit des Monitors.

H

HDR10 (hoher Dynamikumfang)

Reduziert den Gesamtkontrast einer gegebenen Szene, sodass Details in hellen und dunklen Bereichen gesehen werden können.

Hue (Farbton)

Passen Sie den Farbton jeder Farbe an (Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta und Gelb).

I

Information (Informationen)

Zeigt den Timing-Modus (Videosignaleingang) von der Grafikkarte im Computer, die LCD-Modellnummer, die Seriennummer und die URL der ViewSonic®-Webseite. Anweisungen zum Ändern von Auflösung und Bildwiederholfrequenz (vertikale Frequenz) finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Grafikkarte.

Input Select (Eingangswahl)

Zum Umschalten zwischen verschiedenen Eingängen, die beim Monitor verfügbar sind.

L

Low Input Lag (Geringe Eingangsverzög)

ViewSonic® bietet mit einem Prozessreduzierer eine geringe Eingangsverzögerung, was die Signallatenz verringert. Im Untermenü „Low Input Lag (Geringe Eingangsverzög)“ können Sie aus Optionen die geeignete Geschwindigkeit für Ihren gewünschten Einsatz wählen.

M

Manual Image Adjust (Manuelle Bildanpassung)

Zeigt das Menü „Manual Image Adjust (Manuelle Bildanpassung)“. Sie können manuell eine Vielzahl von Bildqualitätseinstellungen vornehmen.

Memory Recall (Speicher abrufen)

Setzt die Einstellungen auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurück, wenn der Monitor in einem in den technischen Daten dieser Anleitung aufgelisteten voreingestellten Timing-Modus betrieben wird.
Hinweis:
  • (Ausnahme) Dieses Bedienelement wirkt sich nicht auf an der „Language (Sprache)“- oder „Power Lock (Betriebssperre)“- Einstellung vorgenommene Änderungen aus.
  • Memory Recall (Speicherabruf) ist die werkseitige Standardkonfiguration. Memory Recall (Speicherabruf) ist die Einstellung, bei der sich das Produkt gemäß ENERGY STAR® qualifiziert. Jegliche Änderungen an der werkseitigen Standardkonfiguration ändern den Energieverbrauch und können den Energieverbrauch über die für die Qualifikation ENERGY STAR® erforderlichen Grenzwerte hinaus erhöhen. ENERGY STAR® gibt verschiedene, durch die U. S. Environmental Protection Agency (EPA) vorgegebene Richtlinien zum Energiesparen vor. ENERGY STAR® ist ein gemeinschaftliches Programm der U. S. Environmental Protection Agency und dem U. S. Department of Energy, das durch energiesparende Produkte und Verfahren Energieverschwendung vorbeugt und unsere Umwelt schützt.

O

Overscan

Meint ein abgeschnittenes Bild am Ihrem Bildschirm. Eine Einstellung an Ihrem Monitor vergrößert Filminhalt, sodass Sie die äußersten Ränder des Films nicht sehen können.

P

PIP (BiB)(Bild im Bild)

Teilen Sie den Bildschirm in zwei Bereiche auf: Hauptfenster und Subfenster. Nutzer kann die Eingangsquelle je Bildschirm angeben.

PIP Swap (BiB-Wechsel)

Wechselt zwischen Haupt- und Subbild.

R

Recall (Abrufen)

Setzt die Monitoreinstellungen des ViewMode (Ansichts-modus) zurück.

Resolution Notice (Auflösungshinweis)

Der Hinweis informiert Nutzer, dass die aktuelle Anzeigeauflösung nicht die native Auflösung ist. Dieser Hinweis erscheint im AnzeigeeinstellungenFenster beim Einrichten der Anzeigeauflösung.

Response Time (Ansprechzeit)

Erstellt geschmeidige Bilder ohne Streifen, Unschärfe oder Ghosting. Eine niedrige Reaktionszeit eignet sich für besonders grafikintensive Spiele und liefert beeindruckende visuelle Qualität beim Betrachten von Sportveranstaltungen und Actionfilmen.

S

Saturation (Sättigung)

Passen Sie die Farbtiefe jeder Farbe an (Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta und Gelb).

Setup Menu (Einstellungen-Menü)

Passen Sie hierüber die Menüeinstellungen der Bildschirmanzeige an. Viele dieser Einstellungen können Anzeigehinweise aktivieren, wodurch Sie das Menü nicht erneut öffnen müssen.

Sharpness (Bildschärfe)

Passen Sie hierüber die Bildqualität des Monitors an.

V

ViewMode (Ansichts-modus)

Die einzigartige Funktion „ViewMode (Ansichts-modus)“ von ViewSonic bietet „Game (Spiel)“-, „Movie (Film)“-, „Web“-, „Text“-, „MAC“- und „Mono“-Voreinstellungen. Diese Voreinstellungen wurde speziell zur Gewährleistung eines optimierten Anzeigeerlebnisses bei verschiedenen Bildschirmanwendungen geschaffen.

Y

YUV Color Space (YUV-Farbraum)

YUV-Farbraum dient der Verarbeitung von farbigen Bilder und Videos; unter Berücksichtigung der Eigenschaften des menschlichen Auges, das eine reduzierte Bandbreite von Chroma-Komponenten ohne wahrnehmbare Störungen erlaubt.